Spannender hätte es beim 2. Norderstedt Marketing Drachenbootrennen nicht sein können. In einem packenden Finale zwischen Titelverteidiger Behrmann Automobile und ASN Sicherheitsdienst Nord war die Spannung nicht nur am Strand und unter den zahlreichen Zuschauern groß, sondern auch die jeweils 20 Teammitglieder der beiden führenden Boote mussten am Ende noch einmal alle Kräfte mobilisieren, um die 200 Meter lange Strecke in Höchstform zu absolvieren. Nach einem hervorragenden und kraftvollen Start führte das Team Behrmann Performance deutlich vor den ASN Dragons, diese paddelten sich während des Rennens Meter für Meter nach vorn und konnten am Ende des Rennens den Kopf des Drachenbootes als erste über die Ziellinie schieben. Mit einem denkbar knappen Vorsprung ging der Sieg in diesem Jahr an ASN Sicherheitsdienst Nord.

Am 11. August 2012 fand bei strahlenden Sonnenschein und sommerlichen Tempe- raturen das 2. Norderstedt Marketing Drachenbootrennen auf dem Norderstedter Stadtpark See, im ARRIBA Strandbad statt. 26 Firmen Teams traten gegeneinander an, um im Takt der Trommeln um den Sieg zu paddeln. Ab 9.00 Uhr morgens füllte sich das ARRIBA Strandbad mit den Paddlern in bunten Firmen T-Shirts und vielen Schlachtenbummlern, Besuchern und Fans. Ab 10.00 Uhr begannen die ersten Vorläufe. Jedes Team absolvierte zwei Vorläufe deren Zeiten addiert wurden, um dementsprechend die Finalläufe auszufahren. „In diesem Jahr konnte man schon deutli- ch erkennen, dass die Teams sich vorbereitet hatten und das Training in den Hamburger Drachenbootclubs Früchte trug. Die Teams wärmten sich mit kleinen Fitness Programmen vor jedem Rennen auf, übten ihren Schlachtruf schon am Strand und bewiesen im Rennen Ihren Teamspirit“, sagte Dagmar Buschbeck von der Rattenscharf Event Agentur, die das Rennen organisiert.

Die Teams von Rainer Thestorf Garten- und Landschaftsbau, die GaLa Splasher, Behrmann Automobile, Behrmann Performance und ASN Sicherheitsdienst Nord, ASN Dragons, qualifizierten sich nach den Vorläufen am Vormittag für das A-Finale am Nachmittag. Alle drei Teams hatten schon in den Vorläufen sehr gute Zeiten vorgelegt. Die schnellste Zeit erreichten die ASN Dragons mit 00:54,78. Im Finallauf kam es nun zum spannendsten Moment des Tages. Behrmann Performance und die ASN Dragons kamen per Fotofinish mit exakt derselben Zeit ins Ziel, dicht gefolgt von den Gala Splashern. Die GaLa Splasher waren glückliche Dritte und verzichteten auf einen weiteren Finallauf. Nach 10 minütiger Erholungspause gingen die beiden Favoriten in das entscheidende Rennen des Tages. Wer einmal im Drachenboot gesessen hat, weiß wie kräftezehrend so ein Rennen ist und dass nun Kondition und Kraftausdauer gefragt sind“, erklärt Gitta Weberi, 1. Vorsitzende des Hamburger Landesdrachenbootverbandes. Die beiden Teams schenkten sich nichts, Titelverteidiger Behrmann Performance machte es den ASN Dragons nicht leicht, musste aber am Ende den Titel an das etwas stärkere Team der ASN Dragons abgeben. Die Freude und Begeisterung war bei der abschließenden Siegerehrung bei allen Teams groß. „Bei so viel positiver Stimmung fällt es uns nicht schwer schon jetzt bekannt zu geben, dass es eine dritte Auflage des Norderstedt Marketing Drachenbootrennens im kommenden Jahr geben wird“, sagt Stefan Witt, Vorsitzender des Vereins Norderstedt Marketing e.V.

weitere News

© 2019 dbr3.de